Termin

Bruststraffung – Mastopexie

Eine Bruststraffung ist eine beliebte Operation, um Ihre Oberweite in eine schönere Form zu bringen.

Termin

Indikation

Mit der Zeit kann können Ihre Brüste anfangen zu hängen und die jugendliche Form verlieren. Ob es durch genetische Veranlagung, Gewichtsschwankungen, Schwangerschaft, Stillen oder der Alterungsprozess passiert, in allen Fällen ist der Hautmantel zu gross, um das vorhandene Volumen von Brustdrüsen- und Fettgewebe in einer jugendlichen Form zu halten.

Behandlung

Brustformung

Mit einer Bruststraffung (Mastopexie) kann das tiefere Gewebe in einer schöneren Form gebracht, die Brustwarzen in korrekter Höhe, und die überschüssige Haut entfernt werden.

Schnittführung

Die Schnittführung ist individuell zu bestimmen. Ich versuche aber die Schnitte möglichst klein zu halten, ohne dabei Abstriche and der Narbenqualität und Brustform zu machen.

Volumenersatz

Manchmal macht es Sinn, nicht nur zu straffen und umzuformen, sondern auch verlorenes Volumen mittels Eigenfett oder Implantaten (Augmentationsmastopexie) zu ersetzten. Hiermit wird meistens auch eine bessere Form und Volumen im oberen Bereich und im Dekolleté erreicht.

Ergebnis

Auch wenn eine Straffung ohne grössere Narben meistens unmöglich ist, ist die verbesserte Brustform über die Schnitterweiterung zu bevorzugen.

Kompressionsmieder

In der Heilungsphase wird zur Unterstützung einer guten Narbenheilung ein Kompressions-BH getragen.

Stillfähigkeit

Im Normalfall ist das Stillen nach einer Bruststraffung weiterhin möglich. Da die Stillfähigkeit sowieso von vielen anderen Faktoren abhängig ist, kann diese aber nicht garantiert werden.

Brustkrebsvorsorge

Die Brustkrebsvorsorgeuntersuchungen werden bei ausreichender radiologischer Expertise nicht beeinträchtigt.

Eine Bruststraffung gibt Ihnen die Möglichkeit Ihre weibliche Figur wiederherzustellen. 

Indikation

Mit der Zeit kann können Ihre Brüste anfangen zu hängen und die jugendliche Form verlieren. Ob es durch genetische Veranlagung, Gewichtsschwankungen, Schwangerschaft, Stillen oder der Alterungsprozess passiert, in allen Fällen ist der Hautmantel zu gross, um das vorhandene Volumen von Brustdrüsen- und Fettgewebe in einer jugendlichen Form zu halten.

Behandlung

Brustformung

Mit einer Bruststraffung (Mastopexie) kann das tiefere Gewebe in einer schöneren Form gebracht, die Brustwarzen in korrekter Höhe, und die überschüssige Haut entfernt werden.

Schnittführung

Die Schnittführung ist individuell zu bestimmen. Ich versuche aber die Schnitte möglichst klein zu halten, ohne dabei Abstriche and der Narbenqualität und Brustform zu machen.

Volumenersatz

Manchmal macht es Sinn, nicht nur zu straffen und umzuformen, sondern auch verlorenes Volumen mittels Eigenfett oder Implantaten (Augmentationsmastopexie) zu ersetzten. Hiermit wird meistens auch eine bessere Form und Volumen im oberen Bereich und im Dekolleté erreicht.

Ergebnis

Auch wenn eine Straffung ohne grössere Narben meistens unmöglich ist, ist die verbesserte Brustform über die Schnitterweiterung zu bevorzugen.

Kompressionsmieder

In der Heilungsphase wird zur Unterstützung einer guten Narbenheilung ein Kompressions-BH getragen.

Stillfähigkeit

Im Normalfall ist das Stillen nach einer Bruststraffung weiterhin möglich. Da die Stillfähigkeit sowieso von vielen anderen Faktoren abhängig ist, kann diese aber nicht garantiert werden.

Brustkrebsvorsorge

Die Brustkrebsvorsorgeuntersuchungen werden bei ausreichender radiologischer Expertise nicht beeinträchtigt.

Eine Bruststraffung gibt Ihnen die Möglichkeit Ihre weibliche Figur wiederherzustellen. 

Zusammenfassung

Art des Eingriffs

ambulant in Vollnarkose

Schmerzniveau

gering

Fadenzug

auflösbare Fäden

Narben

Schlüsselloch oder T-Schnitt

Endergebnis

12 Monate

Gesellschaftsfähig

1 Woche

Sport

2-12 Wochen (je nach Sportart)

Kosten

ab 12.000 CHF