Termin

Brustverkleinerung – Mammareduktion

Frauen, die sich für eine Brustverkleinerung entscheiden, empfinden oft ein tiefes Gefühl der Erleichterung und sind mit dem Resultat ausgesprochen glücklich.

Termin

Indikation

Eine Brustverkleinerung kann sowohl das körperliche als auch das psychische Wohlbefinden der Patientin erheblich verbessern.

Körperbeschwerden

Patientinnen mit einer zu grossen Brust leiden häufig unter starken Schulter- und Rückenschmerzen. In manchen Fällen können auch Hautirritationen und Ekzeme auftreten.

Psychische Belastung

Psychische Belastungen durch Scham, die oft schon in der Pubertät entstehen, sind ebenfalls nicht selten.

Behandlung

Der Eingriff umfasst die Entfernung von überschüssigem Fett- und Drüsengewebe sowie erschlaffter Haut, um die Brust neu zu modellieren.

Schnittführung

Die Schnittführung variiert je nach Befundausprägung und kann beispielsweise in Form eines Schlüssellochs um den Warzenhof, senkrecht nach unten Richtung Unterbrustfalte oder lateral (J- oder L-Form) erfolgen.

Die individuelle Bestimmung der Schnittführung ermöglicht es, diese so klein wie möglich zu halten, ohne Kompromisse bei der Narbenqualität und Brustform einzugehen. Gelegentlich ist ein zusätzlicher Schnitt in der Unterbrustfalte (T-Schnitt) erforderlich.

Ergebnis

Die meisten Patientinnen fühlen sich direkt nach der Operation schon erleichtert, was oft mit einem verbesserten Selbstbild Hand in Hand geht.

Kompressionsmieder

Während der Heilung wird ein Kompressions-BH getragen.

Stillfähigkeit und Vorsorge

Im Normalfall bleibt das Stillen nach einer Brustverkleinerung weiterhin möglich. Die Stillfähigkeit ist aber von vielen anderen Faktoren abhängig, und kann daher nicht garantiert werden.

Unter Voraussetzung einer ausreichenden radiologischen Expertise, werden die Krebsvorsorgeuntersuchungen nicht durch die Brustverkleinerung beeinträchtigt.

Ich bin stets bestrebt, individuelle Bedürfnissen gerecht zu werden und exzellente Ergebnisse zu erzielen.

Indikation

Eine Brustverkleinerung kann sowohl das körperliche als auch das psychische Wohlbefinden der Patientin erheblich verbessern.

Körperbeschwerden

Patientinnen mit einer zu grossen Brust leiden häufig unter starken Schulter- und Rückenschmerzen. In manchen Fällen können auch Hautirritationen und Ekzeme auftreten.

Psychische Belastung

Psychische Belastungen durch Scham, die oft schon in der Pubertät entstehen, sind ebenfalls nicht selten.

Behandlung

Der Eingriff umfasst die Entfernung von überschüssigem Fett- und Drüsengewebe sowie erschlaffter Haut, um die Brust neu zu modellieren.

Schnittführung

Die Schnittführung variiert je nach Befundausprägung und kann beispielsweise in Form eines Schlüssellochs um den Warzenhof, senkrecht nach unten Richtung Unterbrustfalte oder lateral (J- oder L-Form) erfolgen.

Die individuelle Bestimmung der Schnittführung ermöglicht es, diese so klein wie möglich zu halten, ohne Kompromisse bei der Narbenqualität und Brustform einzugehen. Gelegentlich ist ein zusätzlicher Schnitt in der Unterbrustfalte (T-Schnitt) erforderlich.

Ergebnis

Die meisten Patientinnen fühlen sich direkt nach der Operation schon erleichtert, was oft mit einem verbesserten Selbstbild Hand in Hand geht.

Kompressionsmieder

Während der Heilung wird ein Kompressions-BH getragen.

Stillfähigkeit und Vorsorge

Im Normalfall bleibt das Stillen nach einer Brustverkleinerung weiterhin möglich. Die Stillfähigkeit ist aber von vielen anderen Faktoren abhängig, und kann daher nicht garantiert werden.

Unter Voraussetzung einer ausreichenden radiologischen Expertise, werden die Krebsvorsorgeuntersuchungen nicht durch die Brustverkleinerung beeinträchtigt.

Ich bin stets bestrebt, individuelle Bedürfnissen gerecht zu werden und exzellente Ergebnisse zu erzielen.

Zusammenfassung

Art des Eingriffs

ambulant in Vollnarkose

Schmerzniveau

gering

Fadenzug

auflösbare Fäden

Narben

Schlüsselloch oder T-Schnitt

Endergebnis

12 Monate

Gesellschaftsfähig

1 Woche

Sport

2-12 Wochen (je nach Sportart)

Kosten

ab 12.000 CHF