Termin

PRP Haare

Plättchenreiches Plasma (PRP) besteht aus zwei Hauptkomponenten: Plasma, der flüssige Bestandteil des Blutes, und Blutplättchen, die im gesamten Körper eine entscheidende Rolle bei der Heilung spielen und Wachstumsfaktoren enthalten.

Termin

Indikation

PRP wird seit Jahren erfolgreich zur Verbesserung der Haarqualität und Vorbeugung und Behandlung von genetisch prädisponiertem Haarausfall (androgenetische Alopezie) eingesetzt.

Wachstumsfaktoren

Studien zeigen, dass die erhöhte Konzentration von Wachstumsfaktoren am Anwendungsgebiet die natürlichen Regenerations- und Zellerneuerungsprozesse stimuliert. Wachstumsfaktoren beeinflussen unter anderem eine spezialisierte Gruppe von Hautzellen, die für das Wachstum der Haare entscheidend sind.

Angiogenese

Die Behandlung fördert unter anderem die Neubildung von Blutgefässen (Angiogenese), die die Haarfollikel ernähren

Behandlung

Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen empfehle ich anfangs 4 PRP-Sitzungen im Abstand von 4 Wochen, gefolgt von Erhaltungstherapien alle 3-6 Monate. Einzelne Behandlungen zeigen eine geringere Wirksamkeit.

Herstellung

Zur Herstellung von PRP benötigen wir eine geringe Menge Ihres Bluts. Plasma und Blutplättchen werden durch eine schnell drehende Zentrifuge von den anderen Blutbestandteilen getrennt.

Injektion

Das resultierende PRP wird dann in den Behandlungsbereich injiziert, um das Haarwachstum zu stimulieren, die Haarqualität zu verbessern und Haarausfall vorzubeugen.

Sicherheit

Da Ihr eigenes Blut verwendet wird, ist die Behandlung sicher und kann entweder als eigenständige Therapie oder zur Verbesserung der Ergebnisse einer Haartransplantation eingesetzt werden.

Kombinationstherapie

Die Wirksamkeit von PRP wird erhöht, wenn es mit anderen Produkten wie Exosomen oder topisch angewendetem Minoxidil und Fynzur kombiniert wird.

Ergebnis

Die Ergebnisse der PRP-Behandlung werden nach etwa 6 Monaten am deutlichsten sichtbar und sollten aufrechterhalten werden.

PRP ist ein sicheres und bewährtes Verfahren gegen Haarausfall. 

Indikation

PRP wird seit Jahren erfolgreich zur Verbesserung der Haarqualität und Vorbeugung und Behandlung von genetisch prädisponiertem Haarausfall (androgenetische Alopezie) eingesetzt.

Wachstumsfaktoren

Studien zeigen, dass die erhöhte Konzentration von Wachstumsfaktoren am Anwendungsgebiet die natürlichen Regenerations- und Zellerneuerungsprozesse stimuliert. Wachstumsfaktoren beeinflussen unter anderem eine spezialisierte Gruppe von Hautzellen, die für das Wachstum der Haare entscheidend sind.

Angiogenese

Die Behandlung fördert unter anderem die Neubildung von Blutgefässen (Angiogenese), die die Haarfollikel ernähren

Behandlung

Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen empfehle ich anfangs 4 PRP-Sitzungen im Abstand von 4 Wochen, gefolgt von Erhaltungstherapien alle 3-6 Monate. Einzelne Behandlungen zeigen eine geringere Wirksamkeit.

Herstellung

Zur Herstellung von PRP benötigen wir eine geringe Menge Ihres Bluts. Plasma und Blutplättchen werden durch eine schnell drehende Zentrifuge von den anderen Blutbestandteilen getrennt.

Injektion

Das resultierende PRP wird dann in den Behandlungsbereich injiziert, um das Haarwachstum zu stimulieren, die Haarqualität zu verbessern und Haarausfall vorzubeugen.

Sicherheit

Da Ihr eigenes Blut verwendet wird, ist die Behandlung sicher und kann entweder als eigenständige Therapie oder zur Verbesserung der Ergebnisse einer Haartransplantation eingesetzt werden.

Kombinationstherapie

Die Wirksamkeit von PRP wird erhöht, wenn es mit anderen Produkten wie Exosomen oder topisch angewendetem Minoxidil und Fynzur kombiniert wird.

Ergebnis

Die Ergebnisse der PRP-Behandlung werden nach etwa 6 Monaten am deutlichsten sichtbar und sollten aufrechterhalten werden.

PRP ist ein sicheres und bewährtes Verfahren gegen Haarausfall. 

Zusammenfassung

Art des Eingriffs

minimal-invasiv

Schmerzniveau

gering

Fadenzug

kein

Narben

keine

Endergebnis

6 Monate

Gesellschaftsfähig

direkt

Sport

am nächsten Tag

Kosten

ab 300 CHF