Termin

Das Geheimnis zeitloser Hände entschlüsseln: Die Kunst der Handverjüngung

Jonathan J. Redeker, MD

Juli 6, 2024

Warum Handverjüngung?

Da unsere Hände den Elementen ausgesetzt sind, verraten sie den Zahn der Zeit oft früher als andere Teile unseres Körpers. Mit zunehmendem Alter entstehen Falten, vermindertes Hautvolumen, geringere Elastizität, hervortretende Venen, Sehnen sowie unschöne Pigmentierungen, die grösstenteils auf den Alterungsprozess und die Sonneneinstrahlung zurückzuführen sind. Ausserdem führt der Verlust von Fett und Muskeln an den Händen zu einer Betonung der knöchernen Struktur. Nach dem Gesicht sind unsere Hände oft der erste Teil unseres Körpers, den man wahrnimmt, wenn man jemandem begegnet. Daher ist es unerlässlich, sich um ihre Verjüngung inmitten von Umwelteinflüssen und Alterung zu kümmern.

Was ist Handverjüngung?

Die Verjüngung der Hände umfasst eine Reihe von Verfahren, die darauf abzielen, die Attraktivität der Hände zu verbessern. Dieser umfassende Ansatz kann verschiedene Behandlungen umfassen, darunter Eigenfetttransplantation, injizierbare Filler, Biostimulatoren, Radiofrequenz-Microneedling usw., die alle darauf zugeschnitten sind, das Erscheinungsbild des Handrückens zu verbessern.

Verschiedene Behandlungsmöglichkeiten

Eigenfetttransplantation

Die Eigenfetttransplantation, auch bekannt als Eigenfetttransfer oder Lipofilling, erweist sich als äusserst vorteilhafte Option für die Handverjüngung. Zu seinen Vorteilen gehören ein reichhaltiger Vorrat an Stammzellen, eine grosse Verfügbarkeit und eine optimale Biokompatibilität mit insgesamt lang anhaltenden Ergebnissen, was ihn zu einer attraktiven Wahl für Personen mit mässig bis stark gealterten Händen macht. Über die blosse Behebung von Volumendefiziten hinaus zeichnet sich die Eigenfetttransplantation durch ihre regenerativen Eigenschaften aus. Sie ist zwar etwas invasiver als Hyaluronsäure oder Biostimulatoren, doch ihre biokompatible Eigenschaft und ihr Potenzial zur Regeneration der Haut durch Fettstammzellen machen sie zu einem idealen Material für die Handverjüngung. Langfristige Ergebnisse zeigen oft Verbesserungen der allgemeinen Hauttextur und des Aussehens, begleitet vom Verschwinden sichtbarer oberflächlicher Venen.

Filler

Filler wie Hyaluronsäure bieten einen nicht-invasiven Ansatz zur Verjüngung der Hände, indem sie verlorenes Volumen wiederherstellen und die Sichtbarkeit von Venen und Sehnen auf der Rückseite der Hände verringern. Bei der Behandlung wird in der Regel Hyaluronsäure in oder direkt unter die Haut injiziert, die den behandelten Bereich aufpolstert und mit Feuchtigkeit versorgt.Während vorübergehende Blutergüsse und Schwellungen auftreten können, integrieren sich die Filler in der Regel innerhalb von zwei Wochen in das Gewebe. Um das ästhetische Ergebnis zu erhalten, werden Auffrischungsbehandlungen alle 6 bis 12 Monate empfohlen. Dank der sofortigen Wirkung und der minimalen Erholungszeit sind Filler eine einfache Lösung für alle, die Volumen auffüllen und das Aussehen ihrer Hände verjüngen möchten.

Biostimulatoren

Radiesse®, ein biokompatibler, biologisch abbaubarer Füllstoff und Biostimulator, besteht aus feinen Kalziumhydroxylapatit-Mikrokügelchen, die in einem Gel suspendiert sind. Wenn es direkt unter die Haut der Hände injiziert wird, sorgt es für einen sofortigen Polsterungseffekt, der bis zu 2 Jahre lang anhalten kann. Darüber hinaus regt Radiesse® die körpereigene Kollagenproduktion an, was zu einer verbesserten Hautqualität beiträgt. Sculptra® ist ein Weichgewebefiller und Biostimulator zur Volumenersatz und zur Verjüngung erschlaffter Haut. Sculptra® besteht aus Poly-L-Milchsäure, ist biokompatibel und biologisch abbaubar, so dass die Injektionen sicher sind und kaum allergische Reaktionen hervorrufen. Etwa 4-6 Wochen nach der Injektion werden die Kollagenstimulierende Effekte von Sculptra® sichtbar. Die Kollegenstimulation ist ein entscheidendes Element für die Wiederherstellung der Hautqualität, und sorgt für langfristige Ergebnisse von bis zu zwei Jahren.

Morpheus8™

Morpheus8™ revolutioniert die Handverjüngung durch den innovativen Einsatz der minimalinvasiven modularen Radiofrequenz (RF)-Fraktionstechnologie. Durch die Erzeugung winziger Verletzungen mit Mikronadeln stimuliert Morpheus8™ die Kollagenproduktion, was zu einer strafferen, jugendlicheren Haut führt. Seine einzigartige “Burst”-Technologie liefert bipolare Radiofrequenzenergie, die effektiv auf verschiedene Hautschichten abzielt und tiefe Verbesserungen fördert. Diese vielseitige Behandlung eignet sich für eine Reihe von Problemen wie Narben, Aknenarben, Dehnungsstreifen, vergrösserte Poren, Sonnenschäden, Falten und schlaffe oder hängende Haut. Mit seiner Fähigkeit, die Hautstruktur bei allen Hauttönen gleichmässig zu verbessern und sowohl grosse als auch kleine Bereiche zu behandeln, sorgt Morpheus8™ für langanhaltende Ergebnisse und eine umfassende Handverjüngung.

Sklerotherapie

Die Sklerotherapie ist eine minimalinvasive Methode zur Behandlung sichtbarer Venen. Durch die Injektion einer speziellen Lösung werden bei diesem Verfahren über einen Zeitraum von mehreren Tagen bis Wochen vorgewölbte Venen effektiv verödet. Wenn die behandelten Venen kollabieren, wird der Blutfluss in gesündere Gefässe umgeleitet, während der Körper die kollabierten Venen auf natürliche Weise absorbiert. Diese Behandlung sorgt für ein glatteres und jugendlicheres Aussehen der Hände und verbessert die allgemeine Ästhetik.

Wenn Sie mehr über die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten zur Handverjüngung erfahren möchten, können Sie sich gerne an mir wenden. Ich biete Ihnen umfassende Informationen und Beratung, die auf Ihre individuellen Bedürfnisse und Vorlieben zugeschnitten sind!