Termin

Präoperative Anweisungen

Eine gründliche Vorbereitung trägt dazu bei, Komplikationen zu vermeiden.

Termin

Indikation

Ich strebe stets danach, das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, und die Einhaltung der Anweisungen spielt dabei eine entscheidende Rolle. Um Ihnen eine erfolgreiche Behandlung und eine schnelle Genesung mit minimalen Risiken zu gewährleisten, habe ich umfassende Anweisungen zur Vorbereitung zusammengestellt.

Medikamente

Verzichten Sie bitte mindestens zehn Tage vor der Operation auf die Einnahme von Medikamenten wie Aspirin, Ibuprofen, Blutverdünner sowie auf Grüntee, Ingwer und bestimmte Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin E und Fischöl. Diese Substanzen können die Gerinnung hemmen und zu verstärkten Blutergüssen führen.

Alkohol und Drogen

Seien Sie bitte offen über die Einnahme von Alkohol und Drogen, da diese in Kombination mit plastisch-chirurgischen Eingriffen Risiken darstellen können.

Nikotin

Versuchen Sie, den Konsum von Tabak und anderen Nikotinprodukten mindestens vier bis sechs Wochen vor dem Eingriff zu reduzieren oder ganz einzustellen. Auch nach dem Eingriff sollten Sie mindestens vier Wochen lang darauf verzichten. Nikotinprodukte beeinträchtigen die Durchblutung der Haut, stören den Heilungsprozess und erhöhen das Risiko für postoperative Komplikationen. Bestimmte Eingriffe wie Facelifts und grössere Hautstraffungen führe ich bei Rauchern nicht durch.

Krankheit

Informieren Sie uns bitte sofort, falls Sie in der Woche vor dem Eingriff Anzeichen einer Erkältung oder einer Infektion bemerken. Dies ist wichtig, um mögliche Komplikationen zu vermeiden. Gegebenenfalls könnte es notwendig sein, den Eingriff zu verschieben, um Ihre Sicherheit und den Erfolg der Operation zu gewährleisten.

Schlaf

Versuchen Sie, in der Woche vor der Operation ausreichend zu schlafen. Ausreichender Schlaf trägt zur optimalen Vorbereitung auf den Eingriff bei und unterstützt Ihre Gesundheit sowie den Genesungsprozess danach.

Essen und Trinken

Halten Sie sich unbedingt an die speziellen Anweisungen, was und wann Sie vor dem geplanten Operationstermin essen und trinken dürfen. Diese Richtlinien variieren je nach Art des Eingriffs und der verwendeten Anästhesiemethode. Es ist wichtig, diese Vorgaben genau einzuhalten, um Komplikationen während der Operation zu vermeiden und eine sichere Behandlung zu gewährleisten.

Hygiene

Duschen Sie am Morgen vor der Operation und verzichten Sie auf Make-up, Creme, Lotion und Schmuck.

Rasur und Epilation

Um Infektionen im Operationsgebiet zu vermeiden, sollten Sie in der Woche vor dem Eingriff nicht rasieren oder epilieren. Dies hilft, Hautirritationen und mögliche Eintrittspforten für Keime zu vermeiden, die während der Operation zu Infektionen führen könnten.

Piercings

Ersetzen Sie Metallpiercings durch Kunststoffpiercings oder entfernen Sie diese vollständig.

Kleidung

Für Ihren Komfort empfehle ich bequeme Kleidung. Speziell bei einer Haartransplantation sollte Ihre Kleidung nicht über den Kopf gezogen werden müssen. Tragen Sie daher ein Oberteil mit Knöpfen oder Reissverschluss. Damit stellen Sie sicher, dass die transplantierten Haare nicht beschädigt werden.

Heimkehr

Organisieren Sie Ihren Heimtransport rechtzeitig. Nach einer Augenlidoperation, Vollnarkose oder Dämmerschlaf sollten Sie für 24 Stunden kein Fahrzeug lenken. Alternativ können Sie ein Taxi nehmen oder öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Nach einer Vollnarkose oder Dämmerschlaf ist es ratsam, für die ersten 24 Stunden nach dem Eingriff zu Hause und während des Transports eine erwachsene Begleitperson in unmittelbarer Nähe zu haben.